Tel.: 0721-4539839

Magnesium Kristallines Mineralkonzentrat Poltava-Bischofit Badezusatz mit Magnesiumchlorid Kurkuma-Extrakt, 1400 g

Badezusatz Kristallines Bischofit (Magnesiumchlorid) mit Kurkuma-Extrakt, 1400g

Verkäufer
Lieferzeit: 1-3 Tage
Normaler Preis
€16,99
Sonderpreis
€16,99
Einzelpreis
€12,14pro kg
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Magnesium Kristallines Mineralkonzentrat Poltava-Bischofit Badezusatz mit Magnesiumchlorid Kurkuma-Extrakt, 1400 g

  • Bischofit-Badezusatz mit Magnesiumchlorid Hexahydrat
  • Bischofit aus der Poltava-Mine, die 2,5 km tief und somit sehr alt ist
  • Mit Kurkuma-Extrakt
  • Tiefe Entspannung und natürliche Magnesium-Quelle für den Körper
  • Reicht für ca. 10 Vollbäder

Bischofit ist ein selten vorkommendes Mineral. Es setzt sich wie folgt zusammen: MgCl2 6H2O und ist somit chemisch gesehen ein wasserhaltiges Magnesiumchlorid.
Es gibt nur wenige nachgewiesene Bischofit-Fundorte auf der Welt. Noch seltener sind die „reinen“ Bischofit-Vorkommen mit dem Mineralgehalt von mehr als 93%. Zu diesen seltenen Vorkommen gehört die Mine nahe der Stadt Poltava in der Ukraine. Das Vorkommen in Poltava ist mit 2,5 km das tiefste der Welt und soll deswegen auch das älteste sein. Diese Tatsache macht den Poltava-Bischofit besonders wertvoll.
Nun ist der Bischofit aus der Poltava-Mine auch in Deutschland erhältlich. Als Hauptelement des gleichnamigen Badezusatzes der Marke SIVASH sorgt er für eine tiefe Entspannung des Körpers und versorgt ihn mit Magnesium.

Anwendung

Folgende Menge des Mineralkonzentrats wird vor dem Baden im Wasser aufgelöst: Für ein Vollbad: 100 – 150 ml pro 100 l Wasser; für ein Hand-/Fußbad: 70-100 ml pro 10 l Wasser. Badetemperatur: 35-38°C. Badedauer: 15-20 Minuten.

Hinweis

Von Kleinkindern fernhalten. Nicht unverdünnt auf die Haut geben.

Enthält

Bischofit (Magnesiumchlorid Hexahydrat - MgCl2 • 6H2O), Glyzerin, Xanthangummi, Kurkuma-Extrakt

Ingredients

Magnesium Chloride, Glycerin, Xhanthan Gum, Curcuma Longa Root Extract

 

Magnesiumchlorid

Bischofit - Magnesiumchlorid
Magnesium Chlorid ist in Form von Bischofit in dem Sivash Peeling vorhanden. Bischofit ist ein selten vorkommendes Mineral. Es setzt sich wie folgt zusammen: MgCl2 • 6H2O und ist somit chemisch gesehen ein wasserhaltiges Magnesiumchlorid.

Interessanterweise wird in dem deutschsprachigen Raum meistens der Begriff Magnesiumchlorid und in dem russischsprachigen Raum die Bezeichnung Bischofit verwendet. Dabei schreibt Wikipedia folgendes über die Entdeckung des Minerals: „Erstmals entdeckt wurde Bischofit im Kaliwerk Leopoldshall bei Staßfurt und beschrieben durch Carl Ochsenius (1830–1906), der das Mineral vordringlich nach Karl Gustav Bischof (1792–1870) benannte, um ihn für seine Verdienste um die Chemie als eine der wichtigsten Hilfswissenschaften der Geologie zu ehren. Gleichzeitig wollte Ochsenius allerdings auch die Verdienste des Bergrathes und ehemaligen Direktors der Staßfurter Salzwerke F. Bischof gewürdigt wissen.“ (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Bischofit, am 27.06.2020)

Die Bischofit-Kristalle sind viel weicher als die Meersalz- oder Steinsalz-Kristalle und lösen sich viel schneller auf der Haut auf. Vor dem Einsatz in dem Peeling werden die Bischofit-Kristalle extra fein gemahlen.

Kurkuma-Extrakt (Curcuma Longa Root Extract)

Kurkuma

Die aus Südasien stammende Pflanze hat neben Kurkuma noch viele weitere Namen: Kurkume, Gelber Ingwer, Safranwurz(el), Gelbwurz(el), Gilbwurz(el) oder Curcuma. Neben der Anwendung als Gewürz und Arzneimittel parfümiert Kurkuma die Haut und verbessert den Hautzustand.

Kurkuma wird oft als Anti-Aging-Wunder bezeichnet. Z.B. ist folgendes über Kurkuma auf der Seite Codecheck.info zu finden:

“Äußerlich als Maske angewendet hat Kurkuma ebenfalls eine reinigende Wirkung auf die Poren. Aufgrund seiner antibakteriellen Wirkung heilt es entzündliche Hautstellen und beugt neuen Unreinheiten vor.”

“Doch Kurkuma ist nicht nur bei entzündlichen Hautproblemen zu empfehlen, denn die Knolle ist auch ein tolles Anti-Aging-Mittel.

Dies liegt unter anderem daran, dass Kurkuma einen Effekt auf die Chromosomen hat. Genauer gesagt auf die Endareale der Chromosomen, auch Telomere genannt. Diese haben einen starken Einfluss auf die Hautalterung.

Denn je älter ein Mensch ist, desto häufiger haben sich seine Zellen schon geteilt und desto kürzer werden die Telomere. Kurkuma aktiviert ein spezielles Enzym namens Telomerase. Dieses sorgt dafür, dass sich Telomere um ein Vielfaches häufiger regenerieren können. Das heißt: Es hält die Zellen und damit auch unsere Haut weitaus länger jung.

Zudem schützt Kurkuma aufgrund der enthaltenen Antioxidantien vor Hautschäden und Alterungsprozessen durch freie Radikale.

Hinzu kommt, dass die Knolle die Kollagenbildung anregt. Kollagen hat direkten Einfluss auf die Neubildung des Unterhautbindegewebes. So sorgt Kurkuma dafür, dass die Haut länger prall und faltenfrei bleibt.” (Quelle: https://www.codecheck.info/news/Gegen-Pickel-und-Faeltchen-Strahlende-Haut-mit-Kurkuma-262212, 27.06.2020)